28.09.2012 06:31 Age: 9 yrs
Category: WE-TRIP, Niedersachsen, Harz, Hamburger Freizeitverein
By: Hamburger Freizeitverein e.V.

Ein Wochenende im Oberharz (HFT-Reisebericht)


Wir fuhren am 24. August 2012 in Fahrgemeinschaften mit acht Personen in den Harz. Nach einer entspannten Anfahrt (etwas Stau in Hamburg, die gesperrte Brücke über die Oker und dadurch 18 km Umweg) erreichten wir den Ort Altenau im Oberharz. Unser Quartier war dieses Jahr die Pension „Quellenhof“ (mit Bierstube und Café).
Das ehemalige Gästehaus „An der Schwefelquelle“ stand nach der Insolvenz des Polizei-Erholungsvereins Altenau e.V. nicht mehr zur Verfügung und ist als „Wald Logde Altenau“ jetzt eine Biker-Pension.
Die Pension „Quellenhof“ verfügt über Einzel- und Doppelzimmer. Es gab DZ als EZ (ohne Zuschlag). Nachdem wir die Zimmer bezogen hatten, gab es ein leckeres, reichhaltiges, warmes Abendessen, das allen mundete. Die Getränke in der Pension waren ausgesprochen günstig und es gab nach dem Essen noch eine VW Runde (vom Wirt spendierte Runde). Nach unserem Abendsparziergang unterhielten wir uns noch über die Aktivitäten der nächsten Tage.
Am Sonnabend nach einem guten Frühstück machten wir uns mit Rucksäcken und Auto auf den Weg nach Braunlage. Wir Parkten an der Seilbahnstation und Starteten unsere Wanderung zum Wurmberg. Pünktlich zum Start setzte auch Regen ein und zwang uns Regenbekleidung bzw. Schirme auszupacken. Petrus hatte doch ein Einsehen und es blieb fast trocken. Auf abwechslungsreichen Wegen, teilweise auf dem Grenzweg (Weg entlang der ehemaligen Grenze BRD/DDR) gelangten wir zum Wurmberg. Beim letzten Teilstück Wurmberg-Gipfel musste man viele Treppen steigen und gelangte über einen steilen Pfad zur Schanze. Müde machten wir ein Einkehr in der Wurmberg-Alm und wurden dort von Karin schon freudig erwartet. Diese hatte nach einer Einkaufs-Tour in Braunlage die Seilbahn genommen. Das Wandern ist ja auch keine Pflicht.
Pünktlich zum Abstieg setzte der Regen wieder ein und wir verlängerten unsere Pause. Es sah nach Dauerregen aus und fast alle (eine Gegenstimme) wollten mit der Seilbahn zurück. Nach weiteren Stoßgebeten von Burkhard riss der Himmel plötzlich auf und wir hatten strahlenden Sonnenschein.
Für den Abend hatten wir einen Grillabend (obligatorisch 9,50 Euro ) gebucht. Es gab Brot, Salate, verschiedene Soßen, Würste und Steaks satt, es wurde nachgelegt, bis wir nicht mehr konnten. Nach der VW-Runde mit leckeren „ Heidewitzka“ (Heidelbeerlikör) saßen wir noch lange mit Wolldecken im Biergarten der Pension.
Am Sonntag nach dem Frühstück (mit Rührei) nahmen wir Abschied von dem sehr netten Pensions-Ehepaar und Justie (Chiwawa). Thomas und Karin machten noch einen Abstecher nach Goslar. Die Restliche Gruppe machte eine Wanderung rund um den Ort Altenau. Zum Abschluss der Wanderung kehrten wir in eine Konditorei ein und genossen Windbeutel und leckere Torte. Wir bedanken uns bei den beiden Anbietern Cornelia und Joachim für die Organisation und Ausarbeitung dieses schönen Wochenendes und hoffen auf ein Wiederholung im nächsten Jahr.

Foto: Mit der Seilbahn zum Wurmberg copyright: Didi01/pixelio.de


Neu: 16. Oktober 2015

los-runter-von-der-couch
zieht um auf Wordpress

Die Macher: Liane und ...

Gerd, Schleswig-Holstein