18.07.2012 07:20 Age: 9 yrs
Category: WE-TRIP, STÄDTE-WE-TRIP, KULTUR-WE-TRIP, Leipzig, Hamburger Freizeitverein
By: Hamburger Freizeitverein e.V.

Leipzig im Regen - oder wie man trotzdem den Humor behält


Eine wirklich sehenswerte Stadt … Natürlich ist Dresden imposanter und wird von mehr Touristen besucht, ich kann aber jedem empfehlen, auch mal nach Leipzig zu fahren. Es gibt viel zu entdecken, und die Zeit hat auch bei uns nur gereicht, um das Wichtigste zu sehen.
Angekommen bei fast sommerlichen Temperaturen, haben wir statt der reservierten Plätze drinnen unter einem Baum im Biergarten Platz genommen. Der Regen hat gewartet, bis alle aufgegessen hatten, aber irgendwann mussten wir nach drinnen flüchten. Ins Hotel konnten wir noch ohne Schirm gehen, aber danach hat uns der Regen nicht wieder verlassen.
Wir haben unser Nobel Hotel/Frühstück sehr genossen, auch die Nespresso Maschine auf dem Zimmer bzw. in unserer Suite (es war kein normales Zimmer mehr frei) sei zu erwähnen. Ich kann George Clooney jetzt verstehen, wenn er sagt „Nespresso, what else“ ...
Wir haben die Stadt mit geführtem Rundgang/Straßenbahnfahrt kennengelernt und viel über Geschichte und berühmte Persönlichkeiten erfahren. Aufgrund der Wetterlage wurde ein Konzert des Thomanerchores eingeschoben. Selbstverständlich war Auerbachs Keller und der Coffeebaum (ganz altes Cafè) Pflichtprogramm. Auch die Schönheit der Nikolaikirche, wo die friedliche Revolution und daraus resultierend die deutsche Wiedervereinigung begann, hat mich beeindruckt. Wir haben an beiden Tagen landestypische Spezialitätenlokale aufgesucht und die deftige Küche genossen. Überhaupt haben wir uns immer schnell einigen können und es war ein rundum harmonisches Miteinander.
Am Abreisetag wollten wir noch Leipziger Lerchen mitnehmen (nein wir haben keinen Vogel mitgenommen, es handelt sich um ein leckeres Mürbeteiggebäck) was sich bis zum Hauptbahnhof hinzog. Ach ja , Bahnhof. Bei uns nennt man so was Shopping Center oder Einkaufspassage.
Zum Schluss ein großes ein großes Lob und Dankeschön an Peter für die gute Wahl des Ortes und Hotels und natürlich für die Organisation des Ganzen. Die nächste Städtereise ist schon in Planung (darf ich wohl verraten) und ich hoffe, wieder dabei zu sein.

Der ü-40-unterwegs-Blog dankt dem Hamburger Freizeitverein für diesen schönen Kurzreisebericht.

Foto: Nikolaikirche mit Denkmal Nikolaisäule zur Friedlichen Revolution 1989 von Dirk Goldhahn/Gancho aus der deutschsprachigen Wikipedia unter der Creative Commons-Lizenz (http://de.wikipedia.org/wiki/Creative_Commons)


Neu: 16. Oktober 2015

los-runter-von-der-couch
zieht um auf Wordpress

Die Macher: Liane und ...

Gerd, Schleswig-Holstein